Die challenge

DU & DEIN TEAM PIMPEN DAS AUTOMOBIL VON GESTERN



Darum geht's

Tradition goes Future, 1939 meets 2017: Gemeinsam mit audimax und dem Automobilzulieferer Schaeffler wird ein Oldtimer zum Fahrzeug der Zukunft. Du darfst kreativ aufs Ganze gehen und ein DKW-F8-Meisterklasse- Cabrio 700, Baujahr 1939 zum modernen High-End-Mobil umgestalten.

Und wie?Na so: Bilde mit bis zu vier weiteren Studierenden ein Fiktions-Team. Gemeinsam überlegt ihr euch ein Konzept und gestaltet den Oldtimer visuell zum Auto der Zukunft. Der DKW sollte dabei seine ursprüngliche Außenform behalten, das Innenleben könnt ihr vollkommen frei nach den Vorlieben der Generation Y gestalten. Dabei wollt ihr die Meisterklasse aber nicht nur restaurieren, sondern lasst euch von der Vergangenheit inspirieren und designt eure Vision der mobilen Zukunft.

Wie soll das aussehen? In Runde Eins der 39/17-Challenge geht es um den ersten Entwurf eurer Idee. Dabei ist alles erlaubt: Nach dem Motto: ›Seid grenzenlos!‹ seid ihr vollkommen frei in der Art der Ausgestaltung eures Ideen-Scribbles – lasst eurer Kreativität ihren Lauf! Lasst euch nicht eingrenzen von dem, was es schon gibt – seid mutig und denkt an Übermorgen! Beamt euch in die Welt der Zukunft und überschreitet die technischen Grenzen.

Sobald euer Ideen-Scribble fertig ist, wird es geprüft – von einer dreiköpfigen Fachjury aus dem Bereich Corporate Innovation bei Schaeffler. Die zehn besten Teams dürfen in Runde Zwei weiter machen. Heißt: die gemeinsame Idee den Sommer über ausarbeiten und als fertiges Konzept zum Stichtag einreichen. Das Ziel: mit dem besten 39/17-Konzept die Challenge zu gewinnen.



So kommt euer Ideen-Scribble unter die Top-10: Es...

  • ... enthält eine umfassende grafische Darstellung eurer Idee. Ihr dürft dabei vom Bleistift bis zum CAD-Programm alle Grafik-Tools ausschöpfen.
    Wichtiger als euer Mittel zum Zweck ist, wie deutlich eure Idee durch die Grafik wird.
  • … enthält eine aussagekräftigen Überschrift sowie einen kurzen Text ( max. 900 Zeichen inkl. Leerzeichen) zur Erläuterung eurer Idee.
  • … beschränkt sich auf eine DIN A4 Seite im PDF-Format. Aufbau: Überschrift – Bild – Erläuterung.

Das erwartet die Jury als finale Einsendung der Top-10-Teams

Wenn euer Team unter die Top-10 und damit eine Runde weiter kommt, gilt es, den ersten Entwurf eures Konzeptes noch genauer auszuarbeiten.
Das heißt: Ihr erstellt eine detaillierte Grafik – egal, ob als Handzeichnung per Stift, Digitalzeichnung, CAD-Zeichnung oder ähnliches und fügt entsprechend auch Abbildungen der einzelnen Bauteile und Bedienelemente hinzu.
Außerdem erarbeitet ihr einen strukturierten Text zur näheren Erläuterung eures Konzeptes. In den einzelnen Kapiteln erläutert ihr das ›Wieso, Weshalb, Warum‹ eurer Idee – jedem Jury-Mitglied sollte danach klar sein, aus welchem Grund euer Konzept genau so aussieht, wie es eben aussieht. Natürlich sollt ihr dabei auch die spezifischen Funktionen eures Entwurfs erläutern – versteht sich.
Umfang: drei bis sechs DIN A4-Seiten (Bilder + Text) als PDF mit logischer Kapitelstruktur.

So läuft's

GET STARTED

16.06.17 - Bewerbungsschluss
Ihr wollt dabei sein – dann schickt euren Konzeptvorschlag als PDF (max. eine Seite) sowie den Kurz-CV (Download) für jedes Teammitglied per E-Mail an leidner@audimax.de. Ob ihr es unter die zehn besten Teams in die nächste Runde geschafft habt, erfahrt ihr bis zum 07.07.17.

GET IN TOUCH

KW 30 2017 Get in touch
Beim Kick-off-Meeting mit Schaeffler habt ihr Gelegenheit, einen Blick auf den Oldtimer zu werfen und euch zusätzliche Inspiration für das Konzept zu holen.

GET IT DONE

29.09.17 Einsendeschluss der Konzepte – get it done
Über die Semesterferien habt ihr Zeit, euer Konzept für die 39/17-Challange auszuarbeiten.

AND THE WINNER IS...

13.10.2017 - Bekanntgabe
Das Siegerteam wird bekannt gegeben und später auf einer Preisverleihung – nach Terminabsprache – gekürt.

Gewinne

Während eines Trips nach Mittelfranken* erhältst Du folgendes:

Kaminabend mit Schaeffler

Ein Kaminabend mit Innovatoren aus dem Schaeffler-Management. Es erwarten euch spannende und informative Gespräche, leckeres Essen und Getränke sowie ein guter Austausch in entspannter Atmosphäre.

exklusive Führung im Dauphin-Museum

Eine exklusive Führung im Dauphin-Museum - eine der größten Privatsammlungen Europas zum Thema Automobile und Motorräder.

Vorstellung von Future-Mobility bei Schaeffler

E-Wheel Drive, BioHybrid und vieles mehr. Entdeckt die Mobilität von Morgen und lasst euch von Schaeffler-Mitarbeitern die neusten Innovationen vorstellen.

RETRO-Radio

Ein Retro-Radio pro Teammitglied, dem Motto »Tradition goes Future« entsprechend.

*Termin nach Absprache
Sponsoren

Das sind die Sponsoren

SCHAEFFLER

Die Schaeffler Gruppe ist ein global tätiger, integrierter Automobil- und Industriezulieferer. Höchste Qualität, herausragende Technologie und ausgeprägte Innovationskraft sind die Basis für den anhaltenden Erfolg der Schaeffler Gruppe. Mit Präzisionskomponenten und Systemen in Motor, Getriebe und Fahrwerk sowie Wälz- und Gleitlagerlösungen für eine Vielzahl von Industrieanwendungen leistet die Schaeffler Gruppe einen entscheidenden Beitrag für die „Mobilität für morgen“.
Du willst mit uns die Mobilität für morgen gestalten?
Dann informiere Dich hier www.schaeffler.de/career


audimax MEDIEN GmbH

Die Nürnberger audimax MEDIEN GmbH steht seit 1988 für Absolventen-Recruiting, Hochschul- und Schülermarketing: Sowohl Print im Magazinbereich als auch online verfügt das Verlagshaus über ein breit aufgestelltes Portfolio, um die Studierenden an deutschsprachigen Hochschulen anzusprechen. Online hat der Verlag unter www.audimax.de mit dem CAREER-CENTER eine speziell auf Akademiker ausgerichtete Stellenbörse aufgesetzt. audimax – Die Hochschulzeitschrift erscheint mit einer Auflage von 416.000 Exemplaren an fast allen deutschsprachigen Hochschulen sowie als E-Paper und als Tablet-Version für iPad, Android und Kindle.
www.audimax.de